Kleine Ausrutscher passieren - Große auch

Was tun, wenn ein Tag mal nicht so läuft? Genau das ist mir heute passiert, deshalb hier mein Tipp zum Umgang mit Ausrutschern.

Hallo ihr Lieben,

heute ist mir ein extremer Ausrutscher passiert. Ich war bei meiner Freundin und habe dort nicht darauf geachtet, was ich zu mir nehme. Gegessen habe ich nicht viel, aber die Getränke waren leider nicht light...

Als ich zuhause war und alles geloggt habe, stellte ich entsetzt fest, dass ich glatt die doppelte Kalorienmenge von dem was ich sollte zu mir genommen habe.

Das konnte ich natürlich nicht mit Sport ausgleichen...

Kleine Ausrutscher passieren und lassen sich nicht rückgängig machen. Doach das war schon ein ziemlich großer Ausrutscher und das ärgert mich natürlich, nachdem ich mittlerweile auf 115,1kg runter bin.

Noom, meine Fitness-App (vergleiche Noom) hat mir empfohlen einfach am nächsten Tag normal weiter zu machen und mich morgen nicht zu wiegen.

Wiegen werde ich mich morgen nicht, aber ich werde morgen einen Tipp einer Bekannten von mir ausprobieren. Sie ist übrigens Ernährungsberaterin. Sie hat mir empfohlen, dass wenn solche Ausrutscher passieren, einfach am nächsten Tag die überflüssigen Kalorien wieder zu sparen. Sprich wenn ich heute 500kcal drüber bin, soll ich morgen 500kcal weniger essen.

Außerdem hat sie gesagt, dass es in diesem Fall auch nicht schadet, mal einen Wassertag einzulegen, wo man nur Wasser oder ungesüßten Tee trinkt und nichts isst.

Allerdings sollte das nicht zu oft vorkommen, weil eine konstante, gesunde Ernährung das Ziel sein sollte und solche Ausrutscher eher die Ausnahme...

Da ich heute schon mein ganzes Kalorienbudget von morgen mit verbraucht habe, werde ich morgen den Wassertag einlegen. Mal schauen wie es läuft.

Im Internet habe ich übrigens sehr geteilte Meinungen dazu gehört. Ich weiß nicht, ob es schadet, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies der Fall ist. Schließlich handelt es sich nur um einen Tag und bedenkt man, dass unser Körper noch den Urzeit-Alltag angepasst ist, sollte es nicht Schaden. Schließlich musste auch der Höhlenmensch mal ein paar Tage ohne Nahrung auskommen.

Von daher, habe ich wenig bedenken und versuche einfach durchzuhalten.

Liebe Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum