Abnehmen kostet...

Der erste versprochene Jubiläumsbeitrag geht heute online. Hab lange dran gesessen und viel immer wieder überarbeitet. Aber jetzt ist er fertig!

Hallo ihr Lieben,

wer sich mein „über mich“ anschaut, liest dort eine ganz deutliche Botschaft: Ich will zeigen, dass Abnehmen kein Geld verschlingen muss. Warum also dieser Titel? Ganz einfach. Im Leben gibt es nichts geschenkt und so ist es auch mit dem GESUND Abnehmen. Also schauen wir uns doch mal die Kosten für die Abnehmerfolge näher an.

Abnehmen kostet Motivation

Motivation ist das A und O beim Abnehmen. Wer sich nicht motivieren kann, gibt auf... und das will keiner. Deshalb findet einen Weg zu eurer Motivation.

motivation

Hier ein paar Tipps:

Abwechslung motiviert, da sie Langeweile vertreibt. Es gibt nichts schlimmeres als Langeweile, wenn man sich motivieren will dran zu bleiben. Deshalb mache ich immer wieder Projektwochen, variiere Sport und Ernährung so gut ich kann und lenke mich von jeder möglichen Langeweile ab.

Öffentlichkeit motiviert. Es gibt nichts besseres, als das Gefühl, alle wissen es und die Hälfte der Leute wartet nur darauf, dass man versagt. Mit Sicherheit ist es nicht so, aber dieses Gefühl weckt den Kampfgeist. Denen, will ich es zeigen. Das ist für mich immer noch die Beste Motivation.

Öffentlichkeit motiviert doppelt. Auch Lob und Unterstützung von anderen motiviert ungemein. Also geht raus und erzählt allen von eurem Vorhaben. Ihr werdet sehen, sie betrachten euch anders, sie unterstützen euch und sie helfen, wo sie können.

Abnehmen kostet Geduld

Es gibt nichts schlimmeres, als voller Ungeduld immer mehr zu wollen. Abnehmen dauert und der Körper ist keine Maschine. Er verhält sich manchmal anders als erwartet, auch wenn ihr alles richtig macht. Schaut doch mal in meinen Gewichtsverlauf und schaut, wie das hin und her springt. Ihr braucht also jede Menge Geduld und am Ende wird es sich lohnen!

Abnehmen kostet Freundschaft

Das ist ein Punkt, den ich am liebsten nicht erwähnen würde, aber abnehmen kann auch Freundschaften kosten.

Allerdings verliert ihr keine echten Freunde, sondern merkt schnell, wem wirklich was an euch liegt. Freunde, die sich über euer Projekt, so bezeichne ich es gern, als mein ganz privates Abnehmprojekt, lustig machen, sind keine echten Freunde. Auf diese kann man getrost verzichten, denn sie werden nicht aufhören bis ihr scheitert. Ich selber habe keine Freunde verloren, hab mich aber mal mit jemandem per Mail unterhalten, der auf diese Art und Weise den Kontakt zu sehr vielen Leuten bewusst beendet hat.

Am Ende müsst ihr entscheiden, wie ihr damit umgeht und wissen, auf wen ihr zählen könnt.

Abnehmen kostet Disziplin

Disziplin... Ordnung und Disziplin, dass ist etwas was für den perfekten Menschen spricht, aber keine Angst. Ihr müsst nicht perfekt diszipliniert sein und euch alles verbieten. Ihr braucht nur genug Disziplin um auf lange Sicht auf ungesunde Sachen größtenteils zu verzichten.

diszilpin

Ich bin auch im Kleinen ziemlich undiszipliniert, aber das Große und Ganze zählt. Ich hab z.B. schon ewig keine Süßigkeiten mehr gekauft und das nur aus reiner Selbstdisziplin. Meine Wohnung hingegen sieht teilweise aus wie bei Hempels unterm Sofa... wenn ich abends müde bin, habe ich einfach keine Selbstdisziplin um noch den Abwasch und Haushalt zu machen... das hat dann auch bis morgen Zeit XD.

Abnehmen kostet Ausdauer

Ihr müsst dran bleiben, einfach immer weiter machen, jeden Tag ein Stück. Und wenn ihr jeden Tag auch nur einen halben Schritt voran kommt, macht es auch nichts, wenn ihr mal zwei zurück geht. Mit der richtigen Ausdauer kommt man am Ende doch ans Ziel.

Abnehmen kostet Mut und Überwindung

Traut euch, traut euch neues auszuprobieren. Neue Lebensmittel, neue Sportarten, neue Konzepte. Ich hätte früher nie mit Leinsamen, Pakchoi und Avocado gekocht und jetzt probiere ich regelmäßig neue Zutaten. Leinsamen gehören z.B. zu meinen Lieblingszutaten für grüne Smoothies.

Überwindet euch, Neues zu probieren. Probiert einfach mal die Sporteinheit vor oder nach der Arbeit, auch wenn ihr müde seid. Fangt einfach an und überwindet die Müdigkeit, denn einmal angefangen, geht es auch viel besser.

Abnehmen kostet Bereitschaft

Ganz, ganz wichtig ist, dass ihr Bereitschaft zeigt. Wenn ihr euch innerlich von Anfang an sperrt, dann kommt ihr auch nie ans Ziel. Nur wer auch bereit ist,was zu ändern, kann abnehmen.

Abnehmen kostet Zeit

Als letztes kostet abnehmen Zeit – sehr viel Zeit. Ihr brauch Zeit zum Sport machen, Zeit zum frisch kochen, auch Zeit zum Entspannen, denn wenn ihr euch tot arbeitet ist auch keinem geholfen.

zeit

Viel kann man nebenher erreichen, teilweise auch schlechte Angewohnheiten durch neue ersetzen. Ich hab früher z.B. 5 Stunden und mehr am Tag fern gesehen. Jetzt wird erst gekocht und dann geht auch der TV an, aber parallel dazu mache ich den Sport, nutze die Zeit also doppelt.

Ich geh auch zeitiger schlafen um früh etwas zeitiger aufzustehen und noch etwas machen zu können... klappt natürlich nicht jeden Tag.

Abnehmen kostet...

Ihr seht also, auch wenn Geld keine Rolle spielt, kostet abnehmen viel persönliches. IHR müsst es wirklich wollen, sonst wird das nichts. Es gibt keine Wundermittel, die wirksam und gesund aus euch über Nacht ein Topmodel machen.

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich erst mal für heute von euch.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

Quellen:

  • https://secsnotizen.files.wordpress.com/2009/12/zeit.jpg
  • http://www.iserlohn.de/uploads/pics/mut_2_02.jpg
  • https://leiderdepro.files.wordpress.com/2013/08/disziplin.jpg
  • http://www.enerise.de/wp-content/uploads/2010/06/motivation-Ameise-zitat-728.png
abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum