Ein Monat voller Fragen: Der 3. Mai

Und auch zum Sonntag hab ich 2 Fragen gelost, die ich für euch beantworten werde.

Hallo ihr Lieben,

Weiter geht es mit der lustigen Fragerunde. Heute habe ich zwei Fragen von euch gelost und werde diese nun beantworten.

Anonym fragt: Warum hast du im April nur so wenige Rezepte geposted?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach - ich hatte wenig Zeit zum Kochen und von daher gab es auch wenig was sich lohnt. Es gab dann häufig mal etwas fertiges, z.B. Gemüse mit einem schönen Kräuterquark. Auch habe ich mal wieder ein paar alte Sachen nochmal gekocht. Die Rezepte sind dann aber schon online.

Gerne kannst du mir Rezeptwünsche schicken, wenn dir etwas einfällt oder Wünsche äußern, wenn ich bestimmte Lebensmittel zubereiten soll. Dann schau ich mal, was ich daraus machen kann.

Caroline fragt: Welche 3 Tipps sind für dich die wichtigsten, die du einem Abnehmneuling geben würdest?

Eine gute Frage... es gibt so viele Sachen, die man beachten kann. Aber hier mal die drei Sachen, die mir am meisten geholfen haben:

  1. Abnehmen fängt beim Einkauf an, also seht zu, dass viele frische Obst- und Gemüsesorten, wenig Süßigkeiten und mäßig viel Fleisch und Fisch im Einkaufskorb landen. Überlegt bei Fertigprodukten, warum ihr diese kauft. Maggietütchen sind für mich ein Nogo, wohingegen Brühepulver für mich ein nützliches Hilfsmittel, da ich für eine Person nicht immer frische Brüche ansetzen kann und will. Auch Kräuterquark hoe ich gern, da es mal eine schnelle Kombi ist bei wenig Zeit. Früchtejoghurt hingegen mach ich selber mit Naturjoghurt und Marmelade oder frischem Obst.
  2. Findet eine Motivationsquelle die euch über Durststrecken hilft. Manchmal tut sich einfach nichts mehr auf der Waage, dann muss man trotzdem weiter machen. Manchmal wird man auch aus verschiedenen Gründen wieder rückfällig. Auch das gehört dazu. Lasst euch dabei nicht reinreden. Findet euren eigenen Weg. Es gibt immer Leute, die denken, sie können es besser und schneller. Es gibt immer Leute, die euch euren Weg ausreden, weil sie selber neidisch sind. Aber ihr werdet auch feststellen es gibt genug Leute, die euch unterstützen und  zwar bei eurer Methode, so wie ihr es angehen wollt.
  3. Sport und Ernährung spielen zusammen. Wer sich viel bewegt muss auch mehr essen. Zu wenig essen ist gauso sinnlos wie zuviel. Das Gleiche gilt für den Sport. Sport machen ist wichtig, zu viel aber ungesund, da es Gelenke angreift und den Körper überlastet. Findet die richtige Mischung für euch und fragt gegebenenfalls auch mal euren Hausartzt, was zu viel und was zu wenig ist. Ich durfte zum Beispiel am Anfang nicht springen...

So, ich denke, dass sind die drei wichtigsten Sachen. Weitere Tipps findet ihr ja in meinen anderen Beiträgen.

Ansonsten lade ich euch auch heute wieder ein, mir noch mehr Fragen zu schicken. Einfach eine Email an admin@kilopurzel.de mit dem Betreff "Ein Monat voller Fragen" schicken und schon landet eure Frage im Lostopf!

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum