5 Tipps wie man Süßhunger bekämpfen kann!

Jeder kennt es, gerade am Anfang ist es schwer, sich von dem ganzen Naschram abzuwenden! Hier 5 Tipps, wie genau das euch leichter fällt...

Hallo ihr Lieben,

Immer wieder lese ich, gerade bei Einsteigern, dass sie Probleme mit dem Süßkram haben. Klar wer vorher viel nascht, kann nicht von jetzt auf gleich aufhören. Aber man kann sich ein paar Strategien zurecht legen, um es schrittweise zu umgehen und durch gesündere Alternativen zu ersetzen...

Quelle: http://www.vidavida.de/wp-content/uploads/2015/01/naschen_trotz_Diaet_2015_04_2.jpg

Mit Stolz kann ich verkünden, dass ich  es soweit geschafft habe, dass ich nur noch aller 2-3 Wochen nasche. Wie ich das geschafft habe? Dafür habe ich 5 einfache Tipps.

  1. Regelmäßige Mahlzeiten verringern Heißhunger. Hunger ist der Asudruck eures Körpers, dass die Verdauung nichts zu tun hat. Der Körper befürchtet dann seine Energiereserven nicht aufstocken zu können, was immer sein Ziel ist, also sagt er, er braucht Energie. Zucker ist ein super Energielieferant, also will er was Süßes... durch regelmäßige Mahlzeiten hat euer Verdauungssystem immer Arbeit und der Hunger kommt seltener.
  2. Viel Trinken ist dabei auch wichtig, denn Wasser füllt den Magen und oft verbirgt sich hinter Hunger auch eigentlich Durst...
  3. Ihr könnt euren Körper auch austricksen. Wenn euer Gehirn beschäftigt ist, denkt es nicht ans Essen. Ablenkung ist also das Stichwort. Habt immer was zu tun, auch wenn ihr nur vorm Fernseher lümmelt... sucht euch eine Beschäftigung, die nebenher geht. Ich nehme da die Handarbeiten... zu meinen Favouriten zählen: Häkeln, Stricken und Sträckeln. Ich kann aber auch Knüpfen, Sticken und Filzen und ganz neu dazu kommt jetzt Nähen... da kann man abends zumindest schon zuschneiden!
  4. Und wenn alles nichts hilft, muss man nicht gleich zur Schoki greifen. Ich versuche es immer mit gesunden Alternativen, deshalb habe ich immer selbst eingekochtes Obst, Quark und Naturjoghurt im Haus. Hier mal ein paar Ideen, was man damit machen kann:
    1. Schokoquark aus Backkakao, Honig oder Süßstoff und Quark
    2. Eis aus gefrorenen Früchten und Naturjoghurt
    3. Kokosjoghurt mit Naturjoghurt, Honig oder Süßstoff und Kokosraspeln
  5. Und ab und zu muss man sich dann halt auch was gönnen, damit diese Gelüste gar nicht erst aufkommen. Wir wollen ja alle nicht ein Leben lang auf die Naschereien verzichten, sondern lernen sie in sinnvollen Mengen zu genießen.

 

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

 

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum