Von Cola zu Wasser: Schritt für Schritt zu einer erfolgreichen Umstellung

Oft empfehle ich, die Änderungen schrittweise anzugehen. Hier mal ein Beispiel von mir!

Hallo ihr Lieben,

Trinken ist wichtig und dabei spielt nicht nur das WIE VIEL eine Rolle, sondern auch das WAS. Ich hab lange immer zuckerfreie Cola getrunken, aber nun hab ich mich der Umstellung gewidmet. Angefangen habe ich eigentlich schon im Januar, aber effektiv erst Mitte Februar.Quelle: http://kataesthetics.com/wp-content/uploads/2015/09/wasser.jpg

Mein Ziel war Leitungswasser als Hauptquelle, da Leitungwasser mich nichts (extra) kostet und in der Miete enthalten ist. Außerdem ist das Wasser hier sehr gesund, da basisch und reich an Mineralien.

Also wollte ich mich annähern. Schritt 1 täglich einen Teil der Cola durch Sprudelwasser aus der Glasflasche ersetzen. Dann schrittweise Cola ganz streichen und auf Tee und Sprudelwasser umsteigen.

Das hat ganz gut geklappt. Nächster Schritt sollte sein: von Sprudelwasser auf Leitungswasser umsteigen. Der Tee kann bleiben, den trinke ich auch jetzt noch (und Tee hat je nach Sorte super Eigenschaften für die Gesundheit!)

Dieser Umstieg lief leider doch nicht ganz so gut. Ich kam ans Leitungswasser einfach nicht ran. Doch die Schlepperei ging mir auch auf den Keks. Vor allem da Wasserkästen nochmal schwerer als Cola-kollies sind.

Also musste ein neuer Plan her. Ich hab mein Leitungswasser gepimpt mit Zitrone oder Holunderblütensirup. Jeden 2. Tag hab ich die zugegebene Menge reduziert und nun bin ich seit ca. einer Woche beim puren Leitungswasser.

Trinke zwar weniger als von der Cola, hab aber auch davor zu viel getrunken. Nun trinke ich ca. 2l Leitungwasser und stocke abends dann mit Tee auf 3l auf. Zuckerfreie Cola gibt es nur noch 1 Flasche die Woche. Das reduziert zum einen den Einkauf enorm (vorher 5-10€ pro Woche an Getränken, jetzt nur noch 1-2€ (Teebeutel eingerechnet)). Zum Anderen brauche ich keine Kästen und Kollis mehr in den 2 Stock tragen... nagut einmal im Monat schon XD.

Bin damit sehr zufrieden und ihr seht, man kann alles erreichen, wenn man sich Schritt für Schritt annähert.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum