Die 30g-Fett-Methode nach Susanne Schmidt

Nächsten Monat gehe ich mal in Richtung LowFat. Trotzdem ist nicht alles an KH erlaubt bei dieser Variante. Lest hier die Details.

Hallo ihr Lieben,

Juli steht an und somit die 30g-Fett-Methode nach Susanne Schmidt.Das Konzept lässt sich sehr kurz und knapp erklären.

Wie der Name sagt, sind dabei 30g Fett am Tag erlaubt. Bei starkem Übergewicht wird das auf 35g erhöht um dem gesteigerten Bedarf des Körpers gerecht zu werden. Wer halten und nicht abnehmen will darf sogar 50-55g. Das Fett sollte möglichst hochwertig und nicht pur aufgenommen werden. Es stammt primär aus Eiweißquellen, wo es sich nicht vermeiden lässt, z.B. Joghurt, Quark, Käse, Nüsse, Samen, Fleisch, Fisch und Co. Nur in Ausnahmefällen sollte Pflanzenöl direkt verwendet werden. Direkte Tierische Fette wie Schmalz und Butter sollte man gar nicht essen.

Darüber hinaus werden die KH beschränkt. Man sollte als Quelle überwiegend auf Obst und Gemüse setzen. Getreide und Zucker sind zu reduzieren udn nur in kleinen Portionen zu verzehren. Kleine Portion bei Getreideprodukten bedeutet maximal zu 2 Mahlzeiten und maximal 40g pro Mahlzeit.

Einzige Ausnahme ist ein "Chaostag" die Woche. Da darf alles im Rahmen der Kalorien gegessen werden, also auch reichlich Fett. Den werde ich auf Donnerstag legen und so für das Kochen mit der Gruppe verwenden.

Zu diesem Konzept mache ich wieder jeden Tag mindestens ein YouTube-Workout sowie ein paar weitere sportliche Aktivitäten. Unter den Videos auch meine bereits empfohlenen. Ein kompletter Plan wird folgen.

Ich denke, ich komme mit dem Konzept ganz gut klar. Ich muss zwar drauf achten, das Fett überwiegend durch Eiweiß und nicht durch KH zu ersetzen (denn ich verdaue KH intensiver und hole da mehr Energie raus), aber das wird schon werden. Samstag geht es los!

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

 

abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum