Gastbeitrag: Wie ihr auf natürliche Weise euren Stoffwechsel ankurbelt

Auch ein sehr schöner Beitrag

Autor: Louise Brendler

Kontakt: über das Impressum des Blogs

Blog: http://www.ortte.com/


Wie ihr auf natürliche Weise euren Stoffwechsel ankurbelt

Unser Stoffwechsel ist unser wichtigstes Gut, wenn es ums Abnehmen geht. Grundsätzlich solltet ihr wissen, dass ihr auch nur so gesund sein könnt, wie euer Stoffwechsel es tatsächlich ist. Ist euer Stoffwechsel gestört, kann dies zu Übergewicht, Bluthochdruck oder verschiedenen Krankheiten führen, die im schlimmsten Fall einen Herzinfarkt oder Schlaganfall nach sich ziehen können. Gehen wir hier jetzt aber nicht gleich vom Schlimmsten aus. Ein gesunder Stoffwechsel gibt euch auch ein vitaleres und fitteres Gefühl, das ist auf jeden Fall klar! Deshalb habe ich für euch einige Tipps zusammengestellt, wie ihr euren Stoffwechsel ankurbeln könnt und dabei noch ein paar Pfunde los werdet – und zwar auf ganz natürliche Art und Weise.

Tipp 1: Viel Wasser trinken

Ausreichend Wasser zu trinken ist nicht nur gut, um Blasenentzündungen vorzubeugen und die Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, sondern auch, um den Stoffwechsel ordentlich anzukurbeln. Versucht 2-3 Liter Wasser am Tag zu trinken. Wenn euch einfaches Wasser zu langweilig ist, könnt ihr auch einige Spritzer Zitrone, etwas Ingwer, frische Gurkenscheiben oder Minze ins Wasser geben, das gibt dem Getränk einen frischen und natürlichen Geschmack. Bitte versucht ohne Zucker oder Süßungsmittel auszukommen, da sie kontraproduktiv wirken.

Tipp 2: Regelmäßige Mahlzeiten

Regelmäßige Mahlzeiten beugen nicht nur Heißhunger-Attacken vor, sondern sorgen auch dafür, dass euer Stoffwechsel konstant arbeitet und Fett verbrennt. Unregelmäßige Mahlzeiten hingegen bringen den Körper aus dem Gleichgewicht und sorgen dafür, dass er bei zu großen Pausen auf Sparflamme umschaltet. Ihr solltet im Idealfall drei Hauptmahlzeiten haben und zwei kleinere Zwischenmahlzeiten einschieben. Die Zwischenmahlzeiten können Obst, Gemüse mit Quarkdip, Nüsse oder Trockenfrüchte sein. Allerdings sollte bei den Nüssen etwas Vorsicht geboten sein. Ihr solltet nicht unbedingt eine ganze Packung Nüsse als Snack essen, wenn ihr abnehmen wollt. Falls ihr öfter das Gefühl habt, dass euer Hunger nicht zu stillen ist, kann ein natürlicher Appetitzügler hingegen Abhilfe schaffen.

Tipp 3: Eine ausreichende Bewegung

Am leichtesten bringt ihr euren Stoffwechsel auf Trab, wenn ihr einer sportlichen Aktivität nachgeht. Sei dies Fahrradfahren, Joggen, Walken oder eine Runde Yoga zu hause, Bewegung ist einfach super für euren Stoffwechsel und euren Körper generell. Wenn ihr euch an der frischen Luft bewegt, dann tankt ihr gleich noch viel Sauerstoff, eure Haut wird rosig und durchblutet und euer Immunsystem gestärkt. Für alle Bewegungsmuffel unter euch: versucht doch einfach das Auto mal durch das Fahrrad zu ersetzen, wenn ihr auf Arbeit fahrt oder einen Freund trefft. Ihr habt die Bewegung so direkt in euren Tagesablauf eingebaut, ohne euch dessen direkt bewusst geworden zu sein.

Tipp 4: Genügend Schlaf

Schlafmangel kann zu einem verlangsamten Stoffwechsel führen und infolge des Ungleichgewichts des Körpers ebenfalls zu Übergewicht führen. Erwachsene Menschen sollten zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schlafen, um sich am nächsten Tag richtig fit zu fühlen. Wer zu wenig schläft, hat oft einen Energiemangel, den er durch eine größere Nahrungsaufnahme auszugleichen versucht. Und dann gibt es noch die „Nachtwanderer“, die nachts noch zu Kleinigkeiten aus dem Kühlschrank greifen und so durch unkontrolliertes Essen zunehmen. Schlafmangel sorgt zusätzlich zu Müdigkeit, einem hormonell bedingten Hungergefühl und ebenfalls zu Antriebslosigkeit.

Tipp 5: Stressfrei bleiben

Wir leben in einem Zeitalter, wo Stress und Burnout nicht unüblich sind. Das dies schlecht für die Gesundheit ist, ist nicht neu. Allerdings sind nicht nur psychische Probleme und Depressionen Folge von Stress, sondern auch Übergewicht und Fettleibigkeit können ihre Gründe hier haben. Man sollte versuchen im Alltag etwas für sich zu finden, das Entspannung bringt. Sei es ein gutes Buch, schwimmen gehen, Freunde treffen oder eine Badewanne am Abend - es ist wichtig den Körper auch mal etwas Ruhe zu gönnen. Im Idealfall ist Sport für dich Entspannung, denn hier wird gleichfalls der Stoffwechsel angeregt. Yoga und Pilates vereinen zum Beispiel Sportübungen mit Entspannung.

Tipp 6: Die richtigen Inhaltsstoffe

Einige Lebensmittel und besonders Gewürze helfen dabei den Stoffwechsel anzukurbeln. Dazu gehören Ingwer, Kurkuma, Pfeffer, Meerrettich und Chili. Esst außerdem mehr Eiweiß, Gemüse, Obst und Vollkornprodukte, da diese Nahrungsmittel auch stoffwechselanregende Eigenschaften haben. Auch natürliches Himbeerketon kann dabei helfen, den Stoffwechsel zu verbessern und Fett zu verbrennen.

Möchtet ihr dauerhafte Erfolge haben, dann sind diese natürlichen Tipps die beste Art und Weise euren Stoffwechsel zu beschleunigen. Schon nach einigen Tagen werdet ihr merken, dass ihr euch einfach besser fühlt und eventuell auch ein paar Pölsterchen verliert.

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum