Gastbeitrag: Detox Kur – der einfache Weg zu mehr Energie?

Ich selber habe schon Erfahrungen mit Detox gemacht und diese Woche erreichte mich eine Anfrage für einen Gastbeitrag zum Thema, also viel Spaß damit!

Autor: Louise Brendler

Kontakt: Über das Impressum des Blogs

Blog: http://www.ortte.com/


Detox Kur – der einfache Weg zu mehr Energie?

Ein Smoothie hier, ein Teechen da – Stars und Youtuber schwören darauf und auf den Social-Media-Kanälen kommt man nicht daran vorbei. Schon erraten, um was es geht? Richtig, Detox! Laut Internet ist Detox die beste Methode, um dem Körper etwas Gutes zu tun und alle schwören darauf. Demnach muss ja etwas dran sein, oder?

Was ist "Detox" eigentlich?

Übersetzt bedeutet Detox so viel wie "Entgiften", hat seinen Ursprung im Heilfasten und ist mittlerweile fast jedem ein Begriff. Im Laufe der Jahre sammeln sich in unserem Körper Schadstoffe sowie Chemikalien an – während einer Detox-Kur sollen Darm, Leber und Nieren von ebendiesen befreit werden. Eine unausgewogene Ernährung, belastete Nahrungsmittel sowie Umwelteinflüsse können zu Trägheit und körperlichen Beschwerden führen, welche Anlass zu einer Auszeit geben. Das Entgiften des Körpers ist eine traditionelle Methode, um den Organismus zu reinigen.

Die Detox-Basics

Vor dem Entgiften steht die Vorbereitung. Als erstes sollten Sie Ihren Körper auf die Zeit ohne feste Nahrung einstimmen. Mit Bittersalz aus der Apotheke kann der Darm gründlich gereinigt werden. Besonders Detox-Anfänger finden diesen Schritt sehr hilfreich, da der Körper hierdurch in seinem Heilungsprozess unterstützt werden kann.

Im zweiten Schritt sollte nun auf Alkohol, Nikotin, Zucker, Kaffee; Süßigkeiten und im Allgemeinen auf alle übersäuernde Lebensmittel verzichtet werden. Stattdessen stehen von nun an leckerer Detox Tee, Gemüsebrühe, Säfte und viel Wasser auf dem Programm. Um eine Unterversorgung mit Nährstoffen zu vermeiden, sollten pro Tag durchschnittlich 2 Liter Flüssigkeit – gerne auch in Form von frischgepresstem Obst und Gemüse – zu sich genommen werden.

Welches Obst und Gemüse eignet sich besonders gut?

Gute Nachricht. Beim Detoxen können Sie bei so gut wie allen Gemüse- sowie Obstsorten zugreifen. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass diese aus kontrolliert, biologischem Anbau stammen. Zu den perfekten Detox-Gemüsesorten gehören Möhren, Rote Beete sowie Sellerie. So reinigt Rote Beete beispielsweise die Leber, Karotten sorgen für glänzende Haare und Sellerie kann die Entgiftung sowie den Stoffwechsel unterstützen.

Ablenkung und Ausgleich

Sport ist nicht nur ein guter Ausgleich zu dem vielen Verzicht, sondern kann auch helfen, das Entgiften des Körpers zusätzlich zu beschleunigen. Aber bitte nicht übertreiben, den Körper überfordern oder versuchen, zu ungewohnten Höchstleistungen zu pushen. Leichte körperliche Betätigung wie Yoga oder Pilates hingegen ist super geeignet, optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Detox-Kur zu schaffen und gleichzeitig die Lymphzirkulation anzukurbeln. Zudem wirkt sich Sport positiv auf den Blutdruck aus und lässt Sie fit und motiviert wirken, wofür sonst die Kaffeetasse noch ein zweites Mal aufgefüllt wird.

Der optimale Zeitraum

Für das erste Mal und Detox-Anfänger generell empfiehlt es sich, erstmal mit 7 Tagen zu starten. Achten Sie auf die Zeichen Ihres Körpers, beobachten Sie Ihn, so können Sie herausfinden, was Ihnen guttut und was nicht. Das obere Limit liegt allerdings bei einem Monat – ohne professionelle Beobachtung sollten Sie nicht länger als vier Wochen auf feste Nahrung verzichten. Für ein langfristiges Wohlbefinden können Sie die Entschlackungs-Kur zweimal im Jahr wiederholen.

Was ist dran am Detox-Hype?

Schneller, höher, besser - um in Studium und Beruf erfolgreich zu sein, müssen heutzutage permanent Höchstleistungen erbracht werden. Ein wacher Geist und ein voll belastbarer Körper: eine Detox-Kur verspricht genau das. Ein natürlicher Entgiftungstee und Säfte ebnen den Weg zu einem fitteren Selbst. Doch funktioniert dies wirklich und hält Detoxen das, was es verspricht? Die Meinungen zu diesem Thema sind wie sooft gespalten, die einen loben es als wirksamen Leistungskick, während wieder andere es einfach nur für eine gelungene Marketingstrategie halten. Fakt ist, dass unser Körper meistens selbst dazu in der Lage ist, Giftstoffe auszuscheiden – doch ein bisschen Unterstützung ist manchmal sehr hilfreich. Denn eine Detox-Kur bietet zahlreiche Vorteile für Körper und Gesundheit. Im Kontext einer gesunden und bewussten Lebensweise ist das Grundprinzip des Detoxens durchaus erfolgreich. Ausreichend Flüssigkeit, leckerer Tee, viel Obst und Gemüse – eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit dem Verzicht auf Alkohol und Nikotin sowie genügend Bewegung sind der richtige Anfang auf dem Weg zu einem fitteren, gesünderen Lebensstil. Detox ist kein Allheilmittel oder der Heilige Grahl körperlicher Gesundheit, aber es kann der Anstoß sein, der noch gefehlt hat, um endlich zu starten.

abgelegt unter: ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum